Kontakt

Sekretariat

Das Sekretariat ist derzeit nur unregelmäßig besetzt, bitte schreiben Sie uns ggf. eine E-Mail.

Telefon: 0234.32-22831
Telefax: 0234.32-14652
E-Mail: euwirtr(at)rub.de

Anfahrt

Suche
Navigation
Versteckt
Samstag
Mai122018

Hogan Lovells Legal Tech Competition 2018

Die Wirtschaftssozietät Hogan Lovells veranstaltet parallel zu diesem Sommersemester einen deutschlandweiten Wettbewerb: Die Hogan Lovells Legal Tech Competition 2018.

Die Legal Tech Competition richtet sich an Studierende der Rechtswissenschaft und auch aller anderen Studiengänge in ganz Deutschland, die ein digitales Tool entwerfen sollen, das ein bestehendes Problem auf dem Rechtsmarkt lösen kann. Das Tool kann alleine oder in einer Gruppe mit bis zu 5 Personen entwickelt werden. Aus allen bis zum 15. August 2018 eingereichten Tools werden die 3 besten Teams auserwählt und im Rahmen einer Siegerehrung am 14. September 2018 von einer Expertenjury prämiert. Einzelheiten finden sich auf den Seiten der Kanzlei.

Dienstag
Mai082018

Thorsten Behling vertritt IGEDI in der "Lokalzeit" des WDR

RA Thorsten Behling hat das IGEDI in einem Interview mit der "Lokalzeit Ruhr" des WDR am 4.5.2018 vertreten. Dort ordnet er die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung ein und weist auf die Umstellungsanforderungen zum Inkrafttreten am 25. Mai 2018 hin.

Donnerstag
Apr122018

Heinrich Hubmann Preis der VG Wort

Die VG WORT vergibt alle zwei Jahre den mit 5.000 € dortierten Heinrich Hubmann Preis für wissenschaftliche Arbeiten, die dem Urheber- und Verlagsrecht gewidmet sind. Bewerbungsfrist: 30. Juni 2018. Nähere Informationen finden Sie hier.

Freitag
Apr062018

Vorlesung "IT-Sicherheit für Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler"

Im Sommersemester 2018 bietet das HGI eine inter- und transdisziplinäre Vorlesungsreihe zum Thema "IT-Sicherheit für Geistes- und Gesellschaftswissenschaftler" an. Die Vorlesungsreihe richtet sich auch an Studierende der Rechtswissenschaften und kann im Rahmen des Intensivkurszertifats zum Grünen Bereich angerechnet werden. Die Vorlesungsreihe findet mittwochs von 12-14 Uhr in ID 03/445 statt und wird von einer Übung (mittwochs, 14-16 Uhr, ID 03/445) begleitet. Technische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Mittwoch
Mrz282018

Prof. Riesenhuber auf @kit Kongress 2018

Prof. Dr. Karl Riesenhuber wird auf dem diesjährigen @kit Kongress 2018 mitwirken. Am 19. April 2018 hält er dort einen Vortrag mit dem Thema "Eine„Daten-GEMA“? – Zur kollektiven Wahrnehmung von Datenschutzrechten nach dem Modell urheberrechtlicher Verwertungsgesellschaften".

Mittwoch
Mrz282018

Verträge über digitale Inhalte

In seinem Beitrag "Eigenverantwortung und Verbraucherschutz bei Verträgen über digitale Inhalte" in der Zeitschrift für das Privatrecht der Europäischen Union Heft 1 aus 2018 untersucht Jun.-Prof. Dr. Frank Rosenkranz die Bedeutung von Eigenverantwortung und Verbraucherschutz im Recht der Verträge über digitale Inhalte. Dabei stehen neben den Vorschriften der Verbraucherrechterichtlinie (und des deutschen Umsetzungsrechts) die Vorgaben des Entwurfs einer Richtlinie bestimmte vertragsrechtliche Aspekte der Bereitstellung digitaler Inhalte im Fokus. Insgesamt ergibt sich ein recht positives Bild, weil sich europäischer und deutscher Gesetzgeber bemühen, den aktuellen Bedürfnissen der Marktbeteiligten gerecht zu werden. Als problematisch erweist sich das Nebeneinander unterschiedlichster Informations- und Transparenzpflichten.

Mittwoch
Mrz282018

Datenschutzrechtliche Compliance-Verantwortung der Geschäftsleitung

In seinem Beitrag "Die datenschutzrechtliche Compliance-Verantwortung der Geschäftsleitung" in der Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 15/2017 untersucht RA Dr. Thorsten Behling die Auswirkungen der EU-Datenschutzgrundverordnung auf die Pflichten der Geschäftsleitung eines Unternehmen. Die ab dem 25. Mai 2018 anzuwendenen Vorschriften installieren striktere datenschutzrechtliche Pflichten, deren Nichtbefolgung mit erheblichen Bußgeldern geahndet werden kann. Der Beitrag untersucht, ob und welche Compliance-Pflichten hieraus resultieren.

Mittwoch
Mrz282018

Überwachung der elektronischen Kommunikation am Arbeitsplatz

Mit seinem Beitrag "Neues EGMR-Urteil zur Überwachung der elektronischen Kommunikation am Arbeitsplatz: Datenschutzrechtliche Implikationen für deutsche Arbeitgeber" unternimmt RA Dr. Thorsten Behling im BetriebsBerater Heft 1/2 aus 2018 die Einordnung einer jüngeren Entscheidung des EGMR in das bestehende Arbeitnehmerdatenschutzrecht.

"Die zunehmende Technisierung des Arbeitsplatzes dient nicht nur der Arbeitserleichterung, sondern schafft auch Möglichkeiten der Mitarbeiterüberwachung. Dies gilt im Besonderen für elektronische Kommunikationsmittel, die Beschäftigte im Unternehmen nutzen. Das jüngst in dem Fall Bärbulescu gegen Rumänien ergangene Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR), in dem das Gericht über die Zulässigkeit der Auswertung von Privatkommunikation durch den Arbeitgeber zu entscheiden hatte, gibt daher Anlass, die Auswirkungen für deutsche Arbeitgeber zu untersuchen."

Freitag
Mrz092018

Tagung zum Netzwerkrecht: Die Zukunft des NetzDG - und seine Folgen für die Netzkommunikation

Am 12. und 13. April 2018 findet in Berlin eine von Prof. Gostomzyk mitorganisierte Tagung zum Netzwerkrecht statt. Diese Veranstaltung richtet ihren Blick auf das seit dem 1.1.2018 geltende Netzwerkdurchsetzungsgesetz und stellt zwei Aspekte besonders in den Fokus, einerseits die gegenwärtige rechtliche Einordnung sozialer Netzwerke und die privaten und öffentlichen Ordnungsmuster, sowie andererseits die Rechtsdurchsetzung bei Hate Speech. Nähere Informationen finden Sie hier.

Freitag
Mrz092018

IGEDI-Kolloquium im Sommersemester 2018

Unser Kolloquium findet im nächsten Sommersemester statt

am 17.4., 18.00-19.00 Uhr, GC 6/138 (Dekanatssitzungszimmer) und

am 19.6., 17.00-18.00, Bochumer Fenster, 8. Etage (Seminarraum).

Interessenten sind herzlich eingeladen. Bei erstmaliger Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail an Frank.Rosenkranz(at)rub.de erbeten.

Donnerstag
Dez142017

Jahresberichte des IGEDI

Die Jahresberichte des Instituts sind nun unter "Publikationen" abrufbar. Diese geben einen Überblick über die Tätigkeiten des Instituts und seiner Mitglieder im jeweils letzten akademischen Jahr.

Sonntag
Okt292017

IGEDI-Vortrag: "Legal Tech"

Am 21. November 2017 richtet IGEDI in Zusammenarbeit mit dem Bochumer Kreis für Gewerblichen Rechtsschutz einen Vortrag von RA Dr. Frederik Leenen zum Thema "Legal Tech - Wandel in der Rechtsberatung" aus. Blue Square, 2. Stock, 17.00 Uhr. Einzelheiten entnehmen Sie der hier unterlegten Einladung.

Samstag
Okt282017

IGEDI-Kolloquium im WS 2017/18

Unser Kolloquium findet im Wintersemester statt 

am 14.11.2017, 17-18 Uhr, BF 8. Stock und

am 16.1.2018, 16.30-17.30, Campus (GC 6/138).

Interessenten sind herzlich eingeladen. Bei erstmaliger Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail an euwirtr(at)rub.de erbeten.

Dienstag
Apr112017

Interaktion von Mensch und Maschine

Mit einem Beitrag über "Haftungs- und immaterialgüterrechtliche Fragen bei eigenständigen Weiterentwicklungen autonomer Systeme" nimmt Prof. Dr. Renate Schaub in der JuristenZeitung 7/2017 zum Thema "Interaktion von Mensch und Maschine" Stellung.

"Eigenständige Weiterentwicklungen techischer Systeme prägen zunehmend den Alltag in Industrie und Privatleben, etwa bei 'smarten' Produkten. Hier wird die Frage, ob unser Rechtssystem für die daraus resultierenden Folgen hinreichende Instrumente bereithält oder ob strukturell neue Lösungen geschaffen werden müssen für eigenständige Weiterentwicklungen autonomer Systeme - auch mit Blick auf aktuelle Vorschläge zur Schaffung einer 'elektronischen Person' - in Bezug auf das Haftungs- und Immaterialgüterrecht diskutiert."

Samstag
Feb182017

BO//:IT -- Bochumer Informationsrechts- und Informationssicherheits-Tag

Am 19. MAI 2017 veranstaltet das IGEDI den 1. Bochumer Informationsrechtstag. Ausgewiesene Referenten informieren über die Herausforderungen der kommenden EU-Datenschutz-Grundverordnung. Einzelheiten finden Sie hier.

 

Freitag
Feb172017

Center for Advanced Internet Studies (CAIS) eröffnet

Am 3. Februar 2017 hat die CAIS GmbH mit ihren Gesellschaftern - den Universitäten Bochum, Bonn, Düsseldorf und Münster und dem Grimme Institut - das Center for Advanced Internet Studies (CAIS) eröffnet. Es eröffnet vielfältige neue Perspektiven für die Forschung im Bereich von Internet und Gesellschaft. Näheres unter www.cais.nrw. 

V.l.n.r.: Anna Tuschling, Karl Riesenhuber, Michael Baurmann, Caja Thimm, Svenja Schulze, Norbert Kersting, Frauke Gerlach, Thorsten Holz. ©RUB, Marquard

Freitag
Nov112016

Jahresbericht für 2015/2016

Das Institut für Institut für Geistiges Eigentum, Datenschutz & Informationstechnologie hat seinen Jahresbericht für 2015/2016 veröffentlicht. Dort berichten wir über die erfolgreiche Gründungsphase und den Aufbau des Instituts. Gleichzeitig werden die Bedeutung des Instituts und unsere Forschungs- und Lehrinitiativen geschildert.